Beschreibung des Ortes

Wie seine Landschaft wurde auch die Vegetation um Arenzana de Abajo von Menschenhand verändert, um den Ort produktiver zu machen und das Anbauland, den Platz und die anderen natürlichen Ressourcen besser zu nutzen.

 

Vor vielen Jahren nahmen Steineichenwälder den größten Teil des Ortes und seiner Umgebung ein, doch heute gibt es davon keine Spur mehr.

 

Die Landschaft wird von Ackerflächen dominiert, ausgenommen gibt es noch vereinzelte, mit Gebüsch bewachsene Steilhänge, die jedoch auf dem Rückzug sind. An den Ufern des Flusses Najerilla stehen künstlich angepflanzte Pappelwälder sowie einige einzelne Weiden und Eschen.

 

Was die Tierwelt betrifft, so lassen sich Kaninchen, Rebhühner, Wiesel, Forellen und die einheimische Karpfenart Loina beobachten.

Lage
42°23′11″N 2°43′08″O

Größe
8,39 km²

Höhe
542 m

Klima
Oceánico

Weintourismus-Ressourcen

- Iglesia de la Asunción

- Fuente dedicada a Nuestra Señora de la Antigua



Arenzana De Abajo IN BILDERN

Bildergalerie

AKTIVITÄTEN

Orte von Interesse