Beschreibung des Ortes

Nach Angaben von Historikern und Sprachwissenschaftlern stammt der Ortsname Alesón von dem arabischen Wort „Alasonis“, was darauf hindeutet, dass er später als 700 n. Chr. entstand. Archäologische Funde in der Stadt beweisen, dass es an dieser bevorzugten Gegend im Tal des Flusses Najerilla frühere Siedlungen gab.

 

Die Stadt hatte früher ein Templer-Kloster und ein Pilger-Krankenhaus und war der Geburtsort herausragender Persönlichkeiten wie Fray Manuel de Alesón und Petra de Irigoyen.

 

Der Fluss Yalde fließt unterhalb des Ortes, außerdem gibt es einen Stausee, Schwimmbäder, einen Spielplatz, Weingüter und eine großartige Bevölkerung.

 

Alesón wartet nur darauf, entdeckt zu werden.

Lage
42°24′17″N 2°41′24″O

Größe
6,49 km²

Höhe
575 m

Klima
Oceánico

Weintourismus-Ressourcen

- Iglesia de San Martín



Alesón IN BILDERN

Bildergalerie

AKTIVITÄTEN

Orte von Interesse