1. Home
  2. Erfolg in Rioja

Erfolg in Rioja

Optimismus macht sich in Rioja breit, nachdem die große Lese mit 486 Millionen kg gesunden, qualitativ hochwertigen Trauben beendet ist.

Hamburg/Logroño, 27. November 2018. Die Ergebnisse einer der größten Ernten, die mehrere Phasen durchlaufen hat, sind in der DOCa Rioja DOC äußerst positiv und bringen insgesamt 486 Millionen kg Trauben hervor: 204,44 Millionen kg in Rioja Alta, 178,95 in Rioja Oriental und 93,62 Millionen kg in Rioja Alavesa. 88% der Gesamtausbeute waren rote Trauben und 12% weiße. Mit dieser Menge kann die Region das diesjährige Ziel erreichen.

Die gelesene Gesamtmenge zeigt, dass 2018 zwar ein komplexes Jahr mit ausgeprägtem Atlantikeinfluss war, im letzten Zyklus jedoch nicht unter bedeutenden klimatischen Ereignissen zu leiden hatte. Deshalb konnten die Produzenten auf den optimalen Zeitpunkt für die Lese warten. Pablo Franco, Direktor der Institution, die den Kontrollrat kontrolliert, bestätigte, dass „die große und gestaffelte Ernte am 27. August begann und am 15. November endete. Sie war von zwei Schlüsselfaktoren abhängig: einem großzügigen Klima, das es den Erzeugern ermöglichte, die notwendige Qualität zu erhalten, und einer strengen Auswahl sowohl in den Weinbergen als auch in den Weingütern."

Zur Qualität der daraus entstehenden Weine fügte er hinzu: „Auf den ersten Blick haben die Weine einen niedrigeren Alkoholgehalt und eine gute aromatische Definition. Sie zeigen uns eine feine Struktur, die typisch für die traditionellsten Riojas ist. Deshalb erinnert diese Lese an viele der größeren Ernten früherer Jahre, die Weine hervorgebracht haben, die eher für ihre Balance und ihre Frische statt für einen hohen Alkoholgehalt bekannt sind.“

Der gute vegetative Zustand der Reben, kombiniert mit einem außergewöhnlichen Niveau der Pflanzengesundheit, war ausschlaggebend für diese Ergebnisse. Hinzu kommt die harte Arbeit der 15.000 Winzer und 600 Bodegas in der Region, sowie die über 200 Spezialisten und Erntehelfer.

Pressefotos finden Sie hier zum Download.

 

Information zur DOCa Rioja

Die DOCa Rioja (Denominación de Origen Calificada) ist Spaniens erstes und bedeutendstes, qualifiziertes Weinanbaugebiet. Rioja wurde bereits 1926 als DO (Denominación de Origen) anerkannt und ist damit die älteste Herkunftsbezeichnung Spaniens. Eine Klassifizierung mit noch strengeren Auflagen ist die DOCa, die 1991 in Rioja eingeführt wurde. Bis heute sind die Produktionsvorschriften dieser „qualifizierten“ Herkunftsbezeichnung die strengsten in Europa. Sie regeln das Rebsortiment, die maximalen Ertragsmengen, Flaschenabfüllung und vieles mehr. Bis heute darf nur eine weitere Region diese Bezeichnung tragen.

Gelegen in Nordspanien ist Rioja vor allem berühmt für die Rotweine aus der Tempranillo-Traube, die hier ihren Ursprung hat. Die fassgereiften Qualitäten Reserva und Gran Reserva kommen trinkreif auf den Markt, haben aber auch ein enormes Lagerpotenzial. Mit einer Bandbreite von Weinen, die zwischen traditioneller und extrem moderner Stilistik changieren, bietet Rioja für jeden Anlass und zu jedem Essen den passenden Wein. Rioja ist darüber hinaus auch die Heimat avantgardistischer Architektur, fantastischer Tapas, die hier Pinchos heißen, und die Wiege der spanischen Sprache.