Garnacha Tinta

Diese in Spanien heimische Rebsorte ist die am weitesten verbreitete Sorte der Welt. In der Rioja ergänzt sie die Tempranillo mit ihren charakteristischen Aromen und ihrer Frische. Mit reichhaltigem Extrakt und gutem Alkoholgehalt variieren die Weine je nach Umweltbedingungen (Wärme) und Weinbaumethoden (Produktion). In warmen Gebieten erbringt Garnacha die Art von Wein, für den sie am bekanntesten ist, in kühlen Gebieten bringt sie sehr interessante, ausgewogene Weine hervor, insbesondere Rosés.

 

Garnacha ist empfindlich gegenüber Verrieselung, aber dennoch sehr robust, widerstandsfähig gegen Trockenheit und auch ziemlich resistent gegen Schädlinge und wichtige Rebkrankheiten wie Traubenrostmilbe und Echten Mehltau, weshalb diese Rebsorte vermehrt angebaut wird. Synonyme, die in ampelografischen Verzeichnissen auf der ganzen Welt zu finden sind: Abundante, Alicante, Cannonaddu, Cannonaddu Nieddu, Cannonao, Cannonau Selvaggio, Canonazo, Carignane Rosso, Garnaccho Negro, Garnatxa País, Gironet, Granaccia, Granaxa, Grenache Noir, Lladoner, Retagliad Nieddu, Rivesaltes, Roussillon Tinto, Roussillon, Tinto Aragonés, Tinto Navalcarnero, Uva di Spagna.