Beschreibung der Gemeinde

Anfang des 20. Jahrhunderts wurde die wirtschaftliche Erholung von Viana durch das Auftreten der Reblaus zurückgeworfen.

 

Während des spanischen Bürgerkriegs zogen viele Menschen in die Großstädte, was zu einem Rückgang der Bevölkerung des Ortes führte. Im Jahr 1964 führte das Programm zur Förderung der Industrie in Navarra jedoch zur Gründung mehrerer Unternehmen in der Stadt, was wiederum bewirkte, dass viele der weggegangenen Einwohner zurückkehrten und auch einige neue Einwohner hinzukamen.

 

Viana verfügt heute über drei Gewerbegebiete mit über 70 Unternehmen sowie ein großes Einkaufszentrum.

 

Bis heute lässt sich im 21. Jahrhundert ein beträchtliches sozioökonomischen Wachstum in Viana feststellen, da sowohl der öffentliche als auch der private Sektor dabei sind, einen großen Teil des Stadterbes wiederherzustellen.

 

Die Achtung, der Schutz und der Wiederaufbau der Altstadt, die Wiederherstellung der Stadtmauern und die Verbesserung der Straßen und Parks geben der Stadt allmählich die Pracht und Eleganz zurück, die sie in den vergangenen Jahrhunderten hatte.

Situation
42°30′54″N2°22′18″O

Oberfläche
78,62 km²

Höhe
469 m

Klimatologie
Mediterráneo continental

Weintourismus-Ressourcen

- Iglesia de Santa María

- Convento de San Francisco

- Ruinas de San Pedro

- Ermitas de la Virgen de las Cuevas y de San Martín



WEINGÜTER Viana

Treffen Sie unsere Weingüter

Viana IN BILDERN

Bildergalerie

AKTIVITÄTEN

Orte von Interesse