Beschreibung der Gemeinde

Pradejón wurde von Hirten aus Calahorra gegründet, und die Viehzucht war in der Vergangenheit die hauptsächliche wirtschaftliche Tätigkeit.

 

Mit dem Anstieg der Einwohnerzahl im 19. Jahrhundert wurde die Landwirtschaft jedoch zur Haupterwerbsquelle, vor allem Weinberge, Getreidefelder und Olivenhaine.

 

Die Industrie war fast nicht vorhanden, nur wenige kleine Handwerksbetriebe, um den lokalen Markt zu versorgen.

 

Heute hat die Pilzzucht Pradejón vereinnahmt: Die Stadt produziert 9.000 Tonnen frische Champignons pro Jahr. Rund 25.000 Tonnen werden an Verarbeitungsbetriebe geliefert, was 47 Prozent der Produktion in der Rioja und fast 30 Prozent der Gesamtproduktion in Spanien ausmacht.

 

Ein weiteres Hauptprodukt sind Waldpilze mit einer Produktion von rund 4.000 Tonnen pro Jahr.

Situation
42°20′04″N 2°04′05″O

Oberfläche
31,76 km²

Höhe
361 m

Klimatologie
Oceánico

Weintourismus-Ressourcen

- Torre exenta de la Iglesia de Santa María



Pradejón IN BILDERN

Bildergalerie

AKTIVITÄTEN

Orte von Interesse